Definition:

 

Biodiversität umfasst die verschiedenen Lebensformen (Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen, Bakterien), die unterschiedlichen Lebensräume, in denen Arten leben (Ökosysteme wie der Wald oder Gewässer), sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten (z.B. Unterarten, Sorten und Rassen).

 

 Bedeutung

Biodiversität ist das auf der Erde existierende Leben in seiner gesamten Vielfalt. Sie ist damit Grundlage und Potenzial sämtlicher Lebensprozesse und Ökosystemleistungen auf unserem Planeten

 

Biodiversität ist das Ergebnis einer Millionen Jahre währenden Evolution, geprägt durch den Einfluss Jahrhunderte dauernder menschlicher Nutzungsformen (Sammeltätigkeit, Rodungen, Landwirtschaft, Siedlung, etc.). Werte der Biodiversität

 

Biodiversität ist die Voraussetzung für eine gesunde und natürliche Entwicklung aller Lebewesen und Ökosysteme.

 

Biodiversität ist das natürliche Erbe, welches wir zukünftigen Generationen als Vermächtnis hinterlassen. Dafür tragen wir als Gesellschaft eine ethische und moralische Verantwortung.

 

Biodiversität ist eine Versicherung. Die Vielfalt von weltweit schätzungsweise10 bis 20 Millionen Arten, ihre genetische Variabilität und die kaum klassifizierbare Vielzahl verschiedener Lebensgemeinschaften und Wechselbeziehungen ermöglicht Anpassungen an ein breites Spektrum von Umweltbedingungen.

 

Ich plane verschiedene Möglichkeiten für Kleintiere, sich unter,neben oder auf den Naturhecken und Bäumen niederzulassen.

Ein Igelhaus habe ich bereits mit Unterstützung eines Försters aufgebaut.

Weiter habe ich Vogelnistkästen an den Bäumen aufgehängt.

Und natürlich möchte ich viele weitere verschiedene Lebensräume für Insekten (z.Bsp. Insektenhotels) und Kleintiere am Boden mittels Holz und Steinen realisieren.

 

Bildergalerie folgt*